Als Solistin und Kammermusikerin konzertiert Judith Ermert international. Die Cellistin begeistert, so die Süddeutsche Zeitung „mit eigener Sprache und eigenem Kopf. Da ist man schon beim ersten Ton gefesselt. Und dieser Ton, der ist kräftig, aber nicht kraftmeierisch“. Die Bangkok Post beschreibt Ermert als „außergewöhnliches musikalisches und technisches Talent“. Der WDR lobt ihren „absoluten Gestaltungswillen“ und die Fähigkeit, „ihre Ideen authentisch umzusetzen“, und auch Cellistenkollege und Grandseigneur Mischa Maisky kommentiert Judith Ermerts Interpretationen als „äußerst inspirierend!

In jungen Jahren Solocellistin des Jeunesses Musicales Weltorchesters mit Konzerten in u.a. der Berliner Philharmonie, tritt Judith Ermert auch seit frühster Jugend regelmässig als Solistin mit renommierten Orchestern auf, wie u.a. Bangkok Symphony Orchestra, Kammerphilharmonie Danzig, Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim, Thüringen Philharmonie Gotha, Moldova State Philharmonic und Leopoldinum Chamber Orchestra. In der kommenden Saison hat die Cellistin ihr Debüt beim Radio Orchester Bukarest mit Haydns Cellokonzert D-Dur.

Judith Ermert studierte bei Young-Chang Cho und Christoph Richter an der Folkwang-Hochschule Essen und perfektionierte sich in der renommierten Meisterklasse von Ralph Kirshbaum am RNCM Manchester. Studien und Begegnungen mit Siegfried Palm haben sie schon früh auf den Geschmack gebracht, sich auch der Musik unserer Zeit zu widmen. 2013 gab sie eine erste gemeinsame Hindemith-CD mit dem belgischen Pianisten Daan Vandewalle heraus, die international auf sehr großes Interesse stieß: „eine Darbietung technischer Perfektion, großer Musikalität und imperialer Sonorität“ (Diapason). Eine weitere CD mit Werken des Siegener Komponisten Prof. Martin Herchenröder in Zusammenarbeit mit dem Pianisten Severin von Eckardstein wird 2017 bei dem Label NEOS erscheinen.

Von mehreren Stiftungen und Förderungen bedacht wurde die in Siegen geborene Cellistin bereits im Alter von 26 Jahren Solocellistin des Flämischen Radio Orchesters (Brussels Philharmonic), ein Jahr später erfolgte die Berufung zur Professorin an das Königliche Konservatorium der School of Arts Gent, wo sie eine internationale Celloklasse leitet. Judith Ermert gibt weltweit Meisterkurse, engagiert sich für die Initiative Rhapsody in School und war außerdem bis 2016 viele Jahre Vizepräsidentin von ESTA Belgium Flanders.

Judith Ermert spielt ein modernes Instrument aus der Werkstatt der Geigenbaumeister Andrew Finnigan & Pia Klaembt, Bremen.

August 2016