Manuel Lorenzo spielt solistisches Konzert an der School of Arts

Der Cellist Manuel Lorenzo, Schüler von Judith Ermert an der School of Arts Gent, ist am 16. November solistisch in einem Konzert mit dem Hochschulorchester unter der Leitung von Dirk Brossé zu hören. Das Konzert, bei dem musikalisches Repertoire aus dem 19. und 20. Jahrhundert zu Hören sein wird, beginnt um 20 Uhr und findet in der MIRYconcerthall statt. Alle Informationen zur Veranstaltung sind hier zu finden.

Studenten erfolgreich

Paula Sturza (Rumänien) und Manuel Lorenzo (Spanien) aus der Klasse von Judith Ermert wurden zur Teilnahme am diesjährigen Sommerprojekt des NJO mit Konzerten u.a. im Concertgebouw Amsterdam ausgewählt. Weitere Informationen zum Projekt sind hier zu finden.

Neue CD in Vorbereitung!

Judith Ermert arbeitet aktuell an einer gemeinsamen CD mit Ning Kam (Violine) und Sylvia Thereza (Klavier). Das Trio wird Werke von Brahms und Rachmaninoff interpretieren. Weitere Informationen zur Veröffentlichung werden in Kürze bekannt gegeben.

Eine Klangkünstlerin und ihr Violoncello (Gothaer Allgemeine)

Selten hört man solch ein samtweiches Pianissimo und solch innigen „Gesang“
auf vier Saiten, wie ihn J. Ermert auf ihrem modernen, klanglich in allen Registern
wunderbar ausgeglichenen Instrument zuwege bringt.


Lesen Sie HIER die aktuelle Kritik über Judith Ermert’s Interpretation des Cellokonzertes von Camille Saint-Säens (Dieter Albrecht, Gothaer Allgemeine).

Saint-Saëns Cellokonzert in Deutschland und Belgien & Rhapsody in School

Im März ist Judith Ermert gemeinsam mit der Thüringen Philharmonie Gotha unter der Leitung des Chefdirigenten Michel Tilkin mit dem Cellokonzert Nr. 1 von Camille Saint-Saëns zu hören: Am 17.03.16 in der Stadthalle Gotha und am 18.03.16 in der Begijnhofkerk St. Truiden, Belgien.

Vorab wird Judith Ermert in Gotha im Rahmen der von Lars Vogt gegründeten Initiative www.rhapsody-in-school.de die Schüler der Europaschule Josias Friedrich Löffler besuchen.